Katalyse Lehrverbund

Die Katalyse ist eine Zukunftstechnologie und von enormer Bedeutung für die chemische Industrie, da der größte Teil chemischer Reaktionen den Einsatz von Katalysatoren erfordert.

Die gleichnamigen Lehrverbünde in Deutschland, ursprünglich von der DECHEMA e.V. im Rahmen des Kompetenznetzwerkes Katalyse initiiert, dienen der Etablierung einer umfassenden, fächerübergreifenden und überregionalen Lehre auf dem Gebiet der Katalyse.

Die Absolventen der Chemie sollen für die berufliche Tätigkeit noch besser befähigt werden und die unterschiedlichen Sichtweisen der Chemie, Biologie, Materialwissenschaften und Ingenieurwissenschaften kennenlernen, die aber zu einem schlüssigen Gesamtbild aller Katalysedisziplinen (Heterogene Katalyse, Homogene Katalyse, Elektrokatalyse, Biokatalyse) zusammengeführt werden.

Der diesjährige südwestdeutsche Katalyse-Lehrverbund, der die TU Darmstadt, die TU Kaiserslautern und die Universität des Saarlandes verbindet, findet nunmehr zum fünften mal statt und zwar vom 24.-27.09.2012 in Darmstadt im Kongresszentrum „Darmstadtium“ (ds110).

Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter Claus
Lehrstuhl Technische Chemie II
TU Darmstadt