Archiv aus Datenquelle

Archiv

  • 23.12.2008

    Der Fachbereich Chemie freut sich über viele neue Professoren und eine neue Geschäftsführung

    In diesem Jahr, 2008, wurde der Fachbereich Chemie der TU Darmstadt durch vier, fast fünf neue Professoren sowie eine Geschäftsführerin und eine Studienkoordinatorin bereichert:

    Schon im März trat Christian Hess eine Professur im Eduard-Zintl-Institut für Anorganische und Physikalische Chemie an. Er kam vom Fritz-Haber-Institut aus Berlin, ist Physikochemiker und beschäftigt sich mit der Oberflächenchemie von Nanomaterialien.

  • 17.12.2008

    Preisverleihung der Anton-Keller-Stiftung

    Der mit je 1.000,00 € dotierte Preis der Dr. Anton-Keller-Stiftung für die besten Absolventen des Fachbereichs Chemie der TU Darmstadt wurde im Rahmen einer Festveranstaltung am 16.12.2008 an die folgenden Preisträger verliehen:

    Vordiplom:
    Eckert, Rene

    Hauptdiplom:
    Fabritz, Sebastian

    Heiseler, Tim

    Peeck, Lars Henrik

    Schütz, Marco

    Das Foto zeigt von links: Prof. B. Albert (Dekanin), R. Eckert, S. Fabritz, T. Heiseler, L. H. Peeck, M. Schütz

  • 15.12.2008

    Professor Dr. Siegfried Neumann erhält Bundesverdienstkreuz

    Prof. Dr. Siegfried Neumann

    Prof. Dr. Siegfried Neumann, seit 1998 Honorarprofessor für Biochemie am Fachbereich Chemie hat Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen. Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan überreichte die Auszeichnung in Berlin. Prof. Neumanns Auszeichnung basiert auf einem Vorschlag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Frau Schavan begründete ihn mit dem „überdurchschnittlich großen Maß, in dem Prof. Neumann die deutsche Forschungslandschaft auf den Gebieten Biotechnologie und Biomedizin mit gestaltete“ und wies auf sein Mitwirken in wissenschaftlichen Beratergremien und Organisationen sowie seine Arbeit als Industrievertreter hin. Annette Schavan überreichte die Auszeichnung am 12. 12. 2008 in Berlin.

  • 23.10.2008

    Studiengang Biomolecular Engineering geht in die erste Runde!

    Zum Start des neuen Studiengangs „Biomolecular Engineering“ im Wintersemester 2008/2009 begrüßen die TU Darmstadt und die den Studiengang tragenden Fachbereiche Chemie und Biologie die neuen Studierenden zu ihrem ersten Tag an der Universität.

    Bevor es richtig mit dem Lernen los geht, haben die Studierenden durch eine Orientierungswoche in der Chemie und der Biologie Gelegenheit, sich ein Bild vom Campus und der Infrastruktur der TU Darmstadt zu machen.

  • 17.10.2008

    Studienstart ins erste Semester

    Für die Aufnahme eines Studiums im Fach Chemie haben sich in diesem Jahr erfreulicherweise mehr Schulabsoventinnen und –absolventen entschieden als in den vergangen Jahren. So verzeichnet der Studiengang Chemie Bachelor ca. 140, der Studiengang Chemie für LAG über 30 und der neu eingerichtete Studiengang Biomelecular Engineering mehr als 20 Neueinschreibungen.

  • 08.10.2008

    Anerkennung für Studentin der Technischen Universität Darmstadt

    Am 7.10.2008 wurde im Rahmen der ProcessNet-Jahrestagung an Frau Dipl.-Ing. Katrin Becker, Technische Chemie der Technischen Universität Darmstadt, gemeinsam mit Frau Dipl.-Chem. Sandra Rabl, Universität Stuttgart, der DECHEMA Studentenpreis für das Fachgebiet Technische Chemie verliehen. Sie fanden damit Anerkennung für ein besonderes effizientes Studium mit hervorragendem Abschluss.

    Frau Becker beschäftigt sich mit der Modellierung der polymeren Mikrostruktur in Hochdruch-Ethen-co-Polymerisation im technischen Maßstab. Ziele sind ein vertieftes Verständnis in der Kopplung von Prozessbedingungen und Produkteigenschaften sowie eine gezielte und verbesserte Prozessführung

  • 08.09.2008

    Eröffnung des Merck – TU Darmstadt – Juniorlabors am 5.9.2008

    Das „Merck – TU Darmstadt – Juniorlabor“ wurde am 5. September 2008 auf rund 205 Quadratmeter Fläche im Fachbereich Chemie der TU Darmstadt eröffnet.

    Mehr Informationen hierzu finden Sie hier

  • 11.06.2008

    Hoffnung im Kampf gegen Alzheimer

    TU-Forscher sind Mechanismen der heimtückischen Krankheit auf der Spur

    Wissenschaftler der TU Darmstadt haben gemeinsam mit Forscherkollegen von der Mayo Clinic, der Harvard Medical School und drei weiteren Universitäten Forschungsergebnisse erzielt, die insbesondere für die Therapie der Alzheimer-Krankheit von großer Bedeutung sein könnten.

  • 09.06.2008

    Bakterienauswahl nach dem Aschenputtelprinzip

    Hochgeschwindigkeitssuche nach technischen Enzymen

    Wissenschaftler der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Harald Kolmar am Institut für Organische Chemie und Biochemie der TU Darmstadt haben ein neues Verfahren entwickelt, das die Isolierung maßgeschneiderter Enzyme für den Einsatz in der Biotechnologie und der Wirkstoffsynthese mindestens um den Faktor tausend beschleunigt. Den Darmstädter Wissenschaftlern gelang diese Beschleunigung, indem sie einzelne Enzym produzierende Bakterien durch Hochgeschwindigkeitszellsortierung isolierten.

  • 09.04.2008

    ADUC-Preis für Christina-Marie Thiele

    Photo: Thomas Koziel

    Für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurde Frau Dr. C. Thiele (Clemens-Schöpf-Institut für Organische Chemie und Biochemie) von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren für Chemie (ADUC) ausgezeichnet.

    Frau Dr. Thiele (33) hat die Fachwelt durch ihre originellen Beiträge zur kernresonanzspektroskopischen Aufklärung von Molekülstrukturen auf sich aufmerksam gemacht.