Außerirdischer Appell gegen die globale Klimaerwärmung mit Direktschaltung zum Krisengebiet Malediven

22.12.2009

Außerirdischer Appell gegen die globale Klimaerwärmung mit Direktschaltung zum Krisengebiet Malediven

Wie in jedem Jahr wurden wieder hunderte Zuschauer in der Weihnachtsvorlesung der Chemie durch eine faszinierende Show geführt. Unter dem Motto „Kampf für die globale Abkühlung“ gelang es der Crew der Rampatrouille Or-Ion+ (Dr. Meusinger und die Arbeitsgruppen Dr. Thiele und Prof. Reggelin) durch aufwendige Experimente zumindest eine Flasche Bier abzukühlen. Ähnliches gelang einem der traditionellen Weihnachtsrecken, der diesmal vor Ort fehlte, Prof. Reggelin. Aber per Liveschaltung meldete er aus seinem Urlaub auf den Malediven: Lufttemperatur 33 °C, Wassertemperatur 30 °C, Cocktail auf 4 °C gekühlt!

Schließlich bescherten der Chemie-Weihnachtsmann, Dr. Cuny, und die Gärtnertruppe per Traktor die Gewinner der Hörsaallotterie mit einem Fass Bier einer lokalen Brauerei. Der Bieranstich war das einzige Experiment, das nicht ganz glatt lief, hier gibt es noch erheblichen Übungsbedarf, zumindest auf Seiten der Bieranstecher. Zum guten Schluss erleuchtete strahlend PROST über allen, der Weihnachtsbaum brannte und der Hörsaal stand wieder einmal in Flammen. Fotos

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

zur Liste