Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär –Ausgezeichnet für gute Lehre

12.11.2015

Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär –Ausgezeichnet für gute Lehre

Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär erhält den Athene-Fachbereichspreis für gute Lehre 2015.
Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär erhält den Athene-Fachbereichspreis für gute Lehre 2015.

Für sein langjähriges herausragendes Engagement hinsichtlich der Vermittlung mathematischer Grundlagen und der Internationalisierung der Lehre im Fachbereich Chemie wurde Herr Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär am 11. November mit dem Athene-Preis für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch-Stiftung gewürdigt.

Herr Dr. Bär engagiert sich seit vielen Jahren im Fachbereich Chemie in herausragender Weise bei der Vermittlung mathematischer und physikalisch-chemischer Kompetenzen für Studierende, insbesondere für Studienanfänger. Darüber hinaus ist er ein gefragter und kompetenter Ansprechpartner und Berater für Studierende, die einen Teil des Bachelor-oder Masterstudiums im Ausland durchführen, und er ist direkte Kontaktperson für ausländische Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogrammes im Fachbereich Chemie studieren. Somit trägt Herr Dr. Bär wesentlich zur Internationalisierung der Lehre im Fachbereich bei.

Der Athene Preis für Gute Lehre

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2015 sowie die Stifterin und der Stifter. Foto: C. Völker
Die Preisträgerinnen und Preisträger 2015 sowie die Stifterin und der Stifter. Foto: C. Völker

Der „Athene Preis für Gute Lehre“ der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt wird seit 2010 jährlich verliehen und ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung wird an Einzelpersonen, Personengruppen oder an Organisationseinheiten eines Fach- oder Studienbereichs vergeben. Nominierungen für den Preis beziehen sich auf Best-Practice-Modelle und können Konzepte, Maßnahmen, Projekte, Lehrveranstaltungen, persönliches Engagement, Verfahren oder andere Ansätze im Bereich der Lehre beinhalten. Es können Personen oder Gruppen aus allen Qualifikationsebenen (von Studierenden bis Professorinnen und Professoren) vorgeschlagen werden.

zur Liste