Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Familie Bottling-Stiftung: Dr.-Ing. Christian Schäfer

14.07.2016

Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Familie Bottling-Stiftung: Dr.-Ing. Christian Schäfer

Preisträger Dr.-Ing. Christian Schäfer (mitte) mit der Stifterin Frau Nicole Hörig (rechts) und dem Stiftungsverwalter der Frankfurter Sparkasse Herr Stephan Yanakourus.
Preisträger Dr.-Ing. Christian Schäfer (mitte) mit der Stifterin Frau Nicole Hörig (rechts) und dem Stiftungsverwalter der Frankfurter Sparkasse Herr Stephan Yanakourus.

Die Familie Bottling-Stiftung hat am 13. Juli 2016 den mit 3.500 Euro dotierten Preis für eine herausragende Doktorarbeit im Fachbereich Chemie der TU Darmstadt verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Herr Dr.-Ing. Christian G. Schäfer, der im Fachgebiet Makromolekulare Chemie in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Matthias Rehahn unter der Betreuung von Dr.-Ing. Markus Gallei mit Auszeichnung promovierte.

In seiner Doktorarbeit mit dem Titel „Stimuli-Responsive Polymer-Opalfilme: Intelligente Materialien für optische Sensoranwendungen und Sicherheitsmerkmale“ hat er neue schaltbare, sogenannte Stimulus-responsive Opalfilme entwickelt.

Preisträger Dr.-Ing. Christian Schäfer (links) mit seinem Mentor Dr.-Ing. Markus Gallei.
Preisträger Dr.-Ing. Christian Schäfer (links) mit seinem Mentor Dr.-Ing. Markus Gallei.

Generell ist das „Schalten“ weicher Materie durch einen externen Reiz zur gezielten Änderung der polymeren Eigenschaften ein alter Traum der Polymerforschung. Solche als intelligent, oder im Englischen als smart bezeichnete Polymere reagieren beispielsweise auf Änderung des umgebenden Lösungsmittels, der Temperatur, des pH-Werts, des Lichts und auch auf elektrische oder magnetische Felder. Herr Dr. Schäfer synthetisierte smarte Kern-Schale-Architekturen, die über das sogenannte Schmelze-Scher-Verfahren zu Opalfilmen verarbeitet wurden. Diese Polymerfilme zeigen dabei ein interessantes Farbspiel mit allen Farben des Regenbogens durch Brechung des sichtbaren Lichts, wodurch sie sich als optische Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen eignen. Darüber hinaus können die von ihm entwickelten Filme auf die oben genannten externen Reize die Farbe reversibel ändern. Herr Dr. Schäfer konnte gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftlern die Ergebnisse zur industrietauglichen Herstellung solcher Opalfilme jüngst in der renommierten Zeitschrift Nature veröffentlichen (DOI: 10.1038/ncomms11661). Darüber hinaus entstanden während seiner Promotionszeit 13 weitere Veröffentlichungen mit ihm als Erstautor oder als Coautor und er war auf nationalen wie internationalen Tagungen eingeladener Redner.

Der Promotionspreis der Familie Bottling-Stiftung wird seit 2008 jährlich im Rahmen der traditionellen Absolventenfeier des Fachbereichs Chemie vergeben, zu der die Absolventinnen und Absolventen des letzten halben Jahres feierlich ihre Urkunde überreicht bekommen.

zur Liste