Promotionspreis der Rainer-Rudolph-Stiftung an Dr. Stefan Zielonka

25.10.2016

Promotionspreis der Rainer-Rudolph-Stiftung an Dr. Stefan Zielonka

Dr. Stefan Zielonka (rechts) übernimmt aus den Händen von Prof. Rudi Glockshuber (links) der ETH Zürich den Promotionspreis.
Dr. Stefan Zielonka (rechts) übernimmt aus den Händen von Prof. Rudi Glockshuber (links) der ETH Zürich den Promotionspreis.

Dr. Stefan Zielonka promovierte an der Technischen Universität Darmstadt im Fachgebiet Biochemie über die Isolierung von Antikörpern aus Haien für Anwendungen in der Diagnostik und Therapie.

Anlässlich einer Tagung in Halle (Saale) am 22. Oktober 2016 wurde Herrn Dr. Zielonka der Promotionspreis der Rainer-Rudolph-Stiftung verliehen.

Die Rainer-Rudolph-Stiftung setzt das Anliegen des international führenden Proteinbiochemikers Rainer Rudolph fort, universitäre und industrielle Forschung zu verbinden, wissenschaftliche Erkenntnisse in die Anwendung zu überführen und insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Ziel der Stiftung ist die Förderung von Grundlagenforschung und angewandter Forschung auf dem Gebiet der Proteinbiochemie und Biotechnologie. Die Stiftung spricht vor allem junge Wissenschaftler an, die in diesem Bereich außerordentliche Leistungen erbracht haben.

Aus der Forschungsarbeit von Herrn Dr. Zielonka, die er von 2012-2015 in der Arbeitsgruppe von Prof. Harald Kolmar durchführte sind acht wissenschaftliche Veröffentlichungen und eine Patentanmeldung hervorgegangen. Die Promotion von Herr Dr. Zielonka wurde von der Merck’schen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft e.V. durch ein Doktorandenstipendium gefördert. Erst im Januar diesen Jahres konnte Herr Zielonka den Kurth-Ruths-Preis der Technischen Universität Darmstadt für seine exzellenten Promotionsleistungen entgegennehmen.

zur Liste