Prof. Dr. Christian Hess erhält Athene-Preis für gute Lehre

28.11.2016

Prof. Dr. Christian Hess erhält Athene-Preis für gute Lehre

Prof. Dr. Christian Hess wurde für seine exzellente Lehre mit verschiedenen Vorlesungstechniken und einer ständigen Weiterentwicklung seines Vorlesungskonzeptes mit dem Athene-Preis für Gute Lehre ausgezeichnet.
Prof. Dr. Christian Hess wurde für seine exzellente Lehre mit verschiedenen Vorlesungstechniken und einer ständigen Weiterentwicklung seines Vorlesungskonzeptes mit dem Athene-Preis für Gute Lehre ausgezeichnet.

Für sein außerordentliches Engagement in der Konzeption, Realisierung und Weiterentwicklung seiner Lehrveranstaltungen im Fachbereich Chemie erhielt Herr Prof. Dr. Christian Hess am 23. November den Athene Preis für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch-Stiftung.

Gewürdigt wird neben seiner herausragenden Planung und Durchführung der Lehre vor allem sein Engagement in der Wissensvermittlung. Herr Professor Hess legt besonderen Wert darauf, dass die Studierenden den Vorlesungsinhalt begreifen. Um dies während der Vorlesung selbst überprüfen zu können, verwendet er Live-Feedbacksysteme (z.B. PINGO), bei dem die von ihm während der Vorlesung gestellten Fragen über Smartphone, Tablet oder Laptop von den Studierenden beantwortet werden können. Eine weitere digitale Vorlesungstechnik von Herrn Professor Hess, die von den Studierenden zur höchsten Zufriedenheit eingesetzt wird, ist die Aufzeichnung seiner Tafelanschrift mittels Smartpen. Um sicherzustellen, dass seine Vorgehensweisen von den Studierenden positiv aufgenommen werden, bzw. um seine Lehrkonzepte weiter entwickeln zu können, führt er neben dem Evaluationsturnus der TU Darmstadt in Eigeninitiative Evaluationen durch. Die Anregungen der Studierenden nimmt Herr Professor Hess gerne an und setzt diese, sofern möglich, umgehend um.

Der Athene-Preis für Gute Lehre

Die Athene-Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2016
Die Athene-Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2016

Der „Athene Preis für Gute Lehre“ der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt wird seit 2010 jährlich verliehen. Die Auszeichnung wird an Einzelpersonen, Personengruppen oder an Organisationseinheiten eines Fach- oder Studienbereichs vergeben. Nominierungen für den Preis beziehen sich auf Best-Practice-Modelle und können Konzepte, Maßnahmen, Projekte, Lehrveranstaltungen, persönliches Engagement, Verfahren oder andere Ansätze im Bereich der Lehre beinhalten. Es können Personen oder Gruppen aus allen Qualifikationsebenen (von Studierenden bis Professorinnen und Professoren) vorgeschlagen werden.

zur Liste