Carolyn Bertozzi Preisträgerin der Emanuel-Merck-Vorlesung 2011

20.10.2011

Carolyn Bertozzi Preisträgerin der Emanuel-Merck-Vorlesung 2011

Zum elften Mal zeichnet die Merck KGaA gemeinsam mit dem Fachbereich Chemie der TU Darmstadt mit der Emanuel Merck-Vorlesung international renommierte Spitzenforscher aus, die exzellente Beiträge zur chemischen und pharmazeutischen Forschung geleistet haben. 1993 von der Merck'schen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft gestiftet, geht dieser mit 10.000 Euro dotierte Preis in diesem Jahr an Carolyn R. Bertozzi, Professorin für Zell- und Molekularbiologie an der University of California, Berkeley (USA). Ausgezeichnet wird sie für ihre richtungweisenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Glykobiochemie, für die sie weltweit als Koryphäe gilt.

Die Preisverleihung und der Festvortrag „Chemistry in Living Systems“ findet am 14. November 2011, 17.00 Uhr , im Kekulé-Hörsaal auf der Lichtwiese (L2|02/6) statt.

Weitere Vorträge der Preisträgerin:

15.11.11, 9.30 Uhr, Atrium B4, Merck KGaA Darmstadt: „Bioorthogonal Chemistry – An Enabling Tool for Biopharmaceutical Development and Biomarker Discovery“

15.11.11, 17.00 Uhr, Kekulé-Hörsaal (L2|02/6): „Imaging the Glycome“

16.11.11, 14.00 Uhr, Kekulé-Hörsaal (L2|02/6): „A Roadmap for Bioorthogonal Reaction Development“

Weitere Informationen:

Wissenschaftlicher Werdegang und Forschungsgebiete von Prof. Dr. C. Bertozzi

Pressemitteilung der Merck KGaA

Programm der Emanuel Merck-Vorlesung 2011

zur Liste