Wohnungssuche in Darmstadt

Wohnungssuche in Darmstadt

Auch wenn die TUD als Pendleruni bekannt ist, werden sich doch einige dafür entscheiden in Darmstadt eine Wohnung zu beziehen. Der Darmstädter Wohnungsmarkt ist ein durchaus heiß umkämpfter und deswegen in vielen Fällen nicht der günstigste. Aber dennoch nicht entmutigen lassen, mit etwas Ausdauer ist bis jetzt noch jeder untergekommen. Wohnungs- und Zimmerangebote findet man einerseits in der Samstagsausgabe des Echos, als auch an den schwarzen Brettern in den Instituten und vor allem in den Mensen bzw. Cafeterien. Vor allem die Bretter in den Mensen sind stark frequentiert. Ein gelegentlicher Blick ist hier hilfreich, eigene Aushänge beschleunigen die Wohnungssuche ebenfalls.

Als Faustregel für die Mieten kann gelten:

  • Für Zimmer in Studentenbuden (da kann sich das Studentenwerk leider auch nicht rausnehmen): (8 bis 20) €/m²
  • Für Wohnungen, die als WGs angemietet werden: ca. (10 bis 20) €/m², kann aber auch günstiger werden, hier hilft Ausdauer beim Suchen.

Die Preise sind empirische und unverbindliche Richtlinien und sollen als Preis inkl. Nebenkosten verstanden werden.

Prinzipiell gilt, dass mit Beginn des neuen Semesters natürlich am meisten Leute auf der Zimmerpirsch sind. Wer eine Wohnung braucht/haben will muss sich also rechtzeitig drum kümmern, am besten zeitgleich mit der Immatrikulation. Das Studentenwerk betreibt zwar einige Wohnheime im gesamten Stadtgebiet, kann aber nicht für jeden Studierenden einen Platz bereithalten. Allgemeine Informationen zu den Wohnheimen sind beimStudentenwerk auch online verfügbar.