Orientierung für Studierende

Auf den folgenden Seiten bietet die Fachschaft einen Startpunkt für den Überblick über das studentische Leben, das am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt auf euch wartet. Angehende "Erstis" in Bachelor oder Master erfahren hier alles Nötige über die verschiedenen Orientierungsveranstaltungen und können bereits vorab ein bisschen in den Heften schmökern, die während der Orientierungswoche verteilt werden. Interessierte an einem Chemie- oder BME-Studium finden unter "Orientierung für Studieninteressierte" eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, die man vorab wissen sollte.

Orientierung für Studieninteressierte

Ganz herzlich heißen wir alle neuen Studierenden der Studiengänge Chemie, BME, LaG Chemie und LaB Chemietechnik an der TU Darmstadt willkommen. Zum Start ins Studium wird traditionsgemäß von der Fachschaft Chemie die Orientierungswoche (OWo) organisiert. Während dieser erhaltet ihr wichtige Informationen für den gelungenen Start ins Studium, lernt Kommiliton:innen kennen, erstellt euren Stundenplan und meldet euch für das erste Praktikum an, trefft einige Lehrende und bekommt eine kleine Führung durch Darmstadt.

Die OWo findet an unserem Fachbereich immer in der letzten Woche vor Vorlesungsbeginn statt. Lehramtsstudierende sollten darauf achten, dass es je nach Zweitfachbereich zu Überschneidungen kommen kann. Meldet euch in diesem Fall gern per bei euch und wir versuchen, euch zu beraten, welche Aufteilung zwischen beiden OWos sinnvoll ist.

Eine kompakte Sammlung der Angebote für Erstsemesterstudierende, aufgeschlüsselt nach Studiengang, findet ihr außerdem auf der Seite des Fachbereichs.

Allgemeine Informationen zum Studienstart an der TU Darmstadt findet ihr auf der zentralen Seite für Studieninteressierte.

Die OWo wird dieses Jahr vom 11.10.2021 bis zum 14.10.2021 stattfinden. Die aktuellste Version des OWo-Plans findet ihr unter diesem Absatz (Letzte Änderung: 16.08.21). Die meisten Veranstaltungen finden gemeinsam für alle Studiengänge des Fachbereichs statt, nur Blocks für genauere Erklärungen zu den einzelnen Studiengängen werden getrennt angeboten. Der Übersichtlichkeit halber haben wir zwei Pläne erstellt.

Lehramtsstudierende können sich gleichermaßen an beiden Ablaufplänen orientieren; lediglich der Block zur Profileinteilung (Chemie, donnerstagvormittags) und die Führung durch das Biodorf (BME, freitagsvormittags) entfallen.

Aufgrund der anhaltenden Pandemie können wir noch nicht sicher versprechen, dass die OWo in (Teil-)Präsenz stattfinden kann. Aktuell sind wir aber zuversichtlich, dass es zumindest möglich sein wird, eine hybride Orientierungswoche stattfinden zu lassen. Das bedeutet, dass Montag und Mittwoch nur digitale Veranstaltungen angeboten werden, die ihr von Zuhause aus mitverfolgen könnt. Dienstag und Donnerstag hingegen wollen wir persönliche Treffen in der Uni in Kleingruppen ermöglichen. Für alle, denen es nicht möglich ist, in Präsenz teilzunehmen, wird es auch an diesen Tagen möglichst alle Veranstaltungen im digitalen Format geben.

Sollte die pandemische Lage eine hybride Orientierungswoche nicht zulassen, werden wir uns nur im digitalen Raum treffen und euch hierfür alle Infos so früh wie möglich zukommen lassen.

Nähere Informationen dazu werdet ihr Anfang Oktober per E-Mail erhalten. Sollte dies nicht der Fall sein, dann könnt ihr uns über unsere oder über Instagram kontaktieren.

Dokumente für die OWo 2021:

Bitte meldet euch nicht vorab in TUCaN für die Veranstaltungen an. Wir machen das in der OWo mit euch zusammen.

Solltet ihr während der OWo verhindert sein, meldet euch gern per bei uns. Wir erklären euch dann genau, welche Schritte noch dringend zu unternehmen sind. Außerdem können wir so eure Mail-Adresse in den Verteiler für den FS-Newsletter aufnehmen, sodass ihr künftig keine Neuigkeiten mehr verpasst.

Dr.-Ing. Hans-Jürgen Bär bietet in der Regel einen vier Tage langen Mathe-Vorkurs an, in dem der Abiturstoff in Mathematik anhand von Übungsaufgaben angeleitet wiederholt werden kann. Dieser Kurs liegt üblicherweise in der Woche vor der OWo, also in der vorletzten Woche vor Vorlesungsbeginn, und eignet sich ausgezeichnet zur Vorbereitung auf das Fach Mathematik für Chemiker:innen. In diesem Modul wird zwar auch eine Vereinheitlichung des Lernstands angestrebt, die Anforderungen sind in den Augen vieler aber recht hoch, sodass es eine enorme Erleichterung bedeuten kann, sich einige Grundlagen wieder vergegenwärtigt zu haben. Außerdem bietet der Kurs die perfekte Gelegenheit, um bereits erste Bekanntschaft mit dem Campus und zukünftigen Kommiliton:innen zu machen.

Das TEMPO wird jedes Jahr während der OWo an die Chemie-„Erstis“ verteilt. Während des Gelbe Heft Fragen behandelt, die vor der Entscheidung für oder gegen ein Studium stehen, setzt das TEMPO einen Schritt später an und beschäftigt sich damit, wie genau das Chemie-Studium konkret bei uns funktioniert.

  • Wie genau ist das Studium in welchem Studiengang strukturiert? In welcher Reihenfolge müssen welche Module belegt werden?
  • Welche Lehrveranstaltungs- und Prüfungsformen gibt es?
  • Wo stehen meine Rechte und Pflichten als Student:in der TU Darmstadt?
  • Was habe ich unter Hochschulpolitik und akademische Selbstverwaltung zu verstehen?
  • Welche Computerprogramme sollte ich mir im Laufe des Studiums zulegen?
  • Wie kann ich mich mit anderen Chemiker:innen vernetzen?
    • Wer oder was ist das Jungchemiker:innenforum?
    • Was tut die Fachschaft Chemie?
  • Welche Möglichkeiten habe ich für ein Auslandssemester?
  • Wie gehe ich damit um, dass mein Studium fast ausschließlich online abläuft?
  • Woran forschen eigentlich die Arbeitskreise am Fachbereich?
  • Wie kann man seine Freizeit in Darmstadt verbringen?
    • Was ist das Unisportzentrum?
  • Wo bekomme ich weitere Informationen?

Der Survival Guide wird jedes Jahr während der OWo an die BME-„Erstis“ verteilt. Während des Gelbe Heft Fragen behandelt, die vor der Entscheidung für oder gegen ein Studium stehen, setzt der Survival Guide einen Schritt später an und beschäftigt sich damit, wie genau das BME-Studium konkret bei uns funktioniert.

  • Wie genau ist das Studium in strukturiert? In welcher Reihenfolge müssen welche Module belegt werden?
  • Welche Prüfungsformen gibt es?
  • Was habe ich unter Hochschulpolitik und akademische Selbstverwaltung zu verstehen?
  • Welche Infrastruktur gibt es an der TU Darmstadt?
  • Wie kann ich mich mit anderen BMEler:innen vernetzen?
    • Wer oder was ist das Jungchemiker:innenforum?
    • Was ist das Projekt iGEM?
    • Wer oder was ist die JuniorGBM?
  • Wie verhält es sich mit Wohnraum in Darmstadt und wo muss ich mich anmelden?
  • Was kann ich in meiner Freizeit in Darmstadt tun?
  • Wo bekomme ich weitere Informationen?

Die Orientierungsveranstaltung II ist vor allem für Studierende etwa im vierten Semester des B. Sc. Chemie ausgelegt. In dieser Veranstaltung, die üblicherweise einen Nachmittag in der ersten Woche des Sommersemesters in Anspruch nimmt, werden die Struktur des M. Sc. Chemie und mögliche gegenseitige Abhängigkeiten des Bachelor und Master Studiums sowie das Bewerbungsverfahren auf einen Masterstudienplatz näher erläutert.

Die erweiterten Folien zur Vorstellung des M. Sc. Chemie vom 23.04.2014 können hier (wird in neuem Tab geöffnet) heruntergeladen werden. Bei Fragen und Kommentaren schreibt uns gern eine .

Wir freuen uns natürlich auch über alle Neuzugänge im Master! Während die Studierenden, die ihren Bachelor ebenfalls an der TU Darmstadt abgelegt haben, keinen großen Bedarf mehr an einer Orientierungswoche im Master haben, gibt es für Menschen von extern doch meistens noch den einen oder anderen offenen Punkt. Die Aspekte, die den konkreten Studienverlauf betreffen, sind aufgrund verschiedener möglicher Schwerpunkte oft schwierig zu verallgemeinern. Und die Punkte, die das Leben und Studierenden allgemein in Darmstadt betreffen, decken sich größtenteils mit den Fragen der Bachelor-Erstis. Daher gibt es keine dezidierte Orientierungswoche für Master-Studierende, sondern diese sind herzlich dazu eingeladen, sich an den interessanten Punkten der Bachelor-OWo (Stadtrallye, Grillfeier, Dozent:innenkaffee) zu beteiligen. Bei den formlosen Programmpunkten sind eigentlich immer auch „native“ Master-Student:innen zugegen, die sich gern auch zu Fachlichem mit euch austauschen.