FS-Newsletter vom 23.05.2021

23.05.2021 von

Hallo liebe Leute,

die Hochschulwahlen sind am Freitag gestartet und laufen noch bis zum 31. Mai über das Wahlportal des HRZ. Wer die Chance, Interessenvertreter:innen in eurem Sinne in die Gremien der TU zu wählen, noch nicht genutzt hat, sei noch einmal herzlich dazu eingeladen. Unsere diesjährige Wahlhilfe für FBR und FSR sowie eine Kurzvorstellung aller für Studierende Wählbaren findet ihr auf unserer neuen Website im responsiven Gewand in der neuen Ausgabe des TNT.

Noch direkter beeinflussen könnt ihr das Geschehen am Fachbereich, wenn ihr euch im Rahmen der Institutionellen Evaluation und Reakkreditierung der Studiengänge des Fachbereichs an der Überarbeitung des Bachelor- und Master-Studiengangs Chemie beteiligt. Manche Ziele für die Überarbeitung wurden in der vergangenen Woche mit dem Präsidium vereinbart; genauere Möglichkeiten für Veränderung haben wir im Studienausschuss mit den anderen Statusgruppen des Fachbereichs besprochen. Bevor diese Änderungen wirksam werden, müssen sie noch offiziell im Studienausschuss, dann im FBR beschlossen und anschließend vor dem Senatsausschuss Lehre verantwortet werden, der wiederum eine Beschlussempfehlung an den Senat gibt. Bevor das alles passieren kann, wollen wir jedoch noch einmal bei euch zurückfragen, was eure Meinung zu den bisher angedachten Änderungen ist. Bitte nehmt euch im Laufe der nächsten drei Wochen ein bisschen Zeit, um unsere Umfrage zur Studiengangsentwicklung auszufüllen. Nicht nur die Meinung reiner Chemiker:innen ist hierbei wichtig, sondern auch die von BME und Lehramtsstudierenden, da wir manche Veranstaltungen ja alle gemeinsam hören. Wir danken euch herzlich im Voraus für euer Feedback!

Abschließend seien alle, die es persönlich weniger politisch mögen, aber mit der Chemie Gutes tun wollen, auf die neue Ringvorlesung zum Thema „Nachhaltigkeit und Zirkularität: aktuelle Entwicklungen und Chancen aus der Chemie“ hingewiesen. Diese startet in der zweiten Hälfte des Semesters und beschäftigt sich diesmal vor allem damit wie verschiedene Formen der Katalyse ihren Beitrag zur umweltfreundlicheren chemischen Produktion leisten können.

Liebe Grüße

Eure Fachschaft