Über uns

Synthese neuer funktionaler Materialien für energierelevante Anwendungen

AG Birkel (2018)
AG Birkel (2018)

Unsere Gruppe befasst sich mit grundlegenden Aspekten anorganischer Verbindungen, die für energierelevante Anwendungen interessant sind. Wir arbeiten interdisziplinär, wobei wir Ansätze aus der anorganischen Chemie, Festkörperchemie, Nanochemie und den Materialwissenschaften vereinen. Dadurch gelingt es uns ein gutes Verständnis der Beziehungen zwischen Syntheseparametern, (Mikro)Struktur und Eigenschaften verschiedener Materialklassen zu erhalten. Hier interessieren wir uns unter anderem für die Familie der sogenannten MAX-Phasen (dreidimensional, 3D) und MXene (zweidimensional, 2D).

Der Magnetismus unserer Zielverbindungen wird innerhalb des LOEWE-Schwerpunkts RESPONSE (RESsourcenschonende Permanentmagnete durch Optimierte Nutzung Seltener Erden) untersucht.

Außerdem sind wir mit unseren Forschungsschwerpunkten im Profilbereich „Vom Material zur Produktinnovation“ aktiv mit Wissenschaftlern aus anderen Fachbereichen vernetzt.

Auf diesen Seiten möchten wir gerne unsere Forschungsgebiete und Arbeitsmethoden vorstellen.

Wilhelm und Else Heraeus Seminar „Materials Development for Automotive Propulsion“

Vom 14.-17. Oktober 2018 findet das WEH-Seminar zum Thema „Materials Development for Automotive Propulsion“ im Physikzentrum Bad Honnef statt. Neben eingeladenen Vorträgen zu den Themen Batterien, synthetische Kraftstoffe und Brennstoffzellen, können sich auch weitere (Nachwuchs- )Wissenschaftler mit einem passenden Beitrag um eine Teilnahme bewerben.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden:

www.mawi.tu-darmstadt.de/weh680