B.Sc. Chemie

Bewerbungsinformationen Bachelor Chemie

 

Wichtige Bewerbungsinformationen:

1. Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli und für das Sommersemester der 15. Januar (Ausschlussfrist)!

Achtung: Im Sommersemester können sich Bewerber/innen ausschließlich für höhere Fachsemester bewerben. Im Sommersemester werden keine Erstsemester aufgenommen!

Bitte bedenken Sie: Das Bewerbungsverfahren (vom Eingang Ihrer Bewerbung bis zur Zulassungs-Entscheidung) wird einige Wochen in Anspruch nehmen.Bitte bewerben Sie sich daher möglichst frühzeitig.

2. Die Eignungsfeststellungsgespräche für das Wintersemester finden von Juni bis September statt. Die Termine werden vom Fachbereich Chemie vergeben. Eine Änderung des Gesprächtermines ist nicht möglich.

3. Die Einladung zum Eignungsfeststellungsgespräch bekommen Sie per E-Mail. Stellen Sie sicher, dass wir Ihre richtige E-Mail Adresse haben und kontrollieren Sie bitte regelmäßig Ihr E-Mail-Account (Spam Ordner, Unbekannter Absender etc.)

4. Bewerbungsunterlagen:

Alle Nachweise müssen als beglaubigte Kopien vorgelegt werden!

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen im zentralen Studierendensekretariat einzureichen sind!

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen werden bearbeitet!

 

Eignungsfeststellungsrechner

Für alle Interessierten an einem Studium Bachelor Chemie an der TU Darmstadt haben wir einen Eignungsfeststellungsrechner zur Verfügung gestellt. Ob Sie in die Kategorie derjenigen Studieninteressierten für das Fach Bachelor Chemie gehören, die zum Gespräch eingeladen bzw. direkt zugelassen werden, erfahren Sie, wenn Sie Ihre Abiturnoten in den Eignungsfeststellungsrechner eingeben
(Bitte beachten Sie: dieser Rechner ist für Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung NICHT zu verwenden):

Eignungsfeststellungsrechner Bachelor Chemie

 

Informationen zum Eignungsfeststellungsverfahren

Unser Ziel ist unsere Studierenden von Anfang an zu unterstützen und allen Studierenden ein Studium in der Regelstudienzeit zu ermöglichen.

Zusätzlich können bis zu 30 Punkte durch außerschulische Qualifikationen erlangt werden.

Außerschulische Qualifikationen Chemie

Nach Eingang Ihres Antrags auf Zulassung werden die Unterlagen von uns im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens geprüft. In Stufe 1 wird der Abiturschnitt sowie Ihre Halbjahresnoten in Mathematik, Deutsch, Englisch und den naturwissenschaftlichen Fächern berücksichtigt.

Wenn Sie ein besonders gutes Abitur (>110 Punkte) haben, werden Sie direkt zum Studium zugelassen. Sollten Sie weniger als 110 Punkte erreichen, werden Sie in Stufe 2 zum Eignungsgespräch eingeladen.

Im Eignungsgespräch unterhalten sich zwei Lehrende mit Ihnen u. a. über Ihre schulischen Qualifikationen und Ihre persönlichen Perspektiven für Studium und Beruf. Sie sollten uns erklären können, warum Chemie genau der Studiengang ist, der Ihren persönlichen Neigungen und Interessen entspricht.

Zur Vorbereitung des Eignungsgespräches benötigen wir unbedingt Ihr Motivationsschreiben, in dem Sie kurz von sich berichten und darlegen wieso Sie Chemie studieren wollen. Wenn Sie während Ihrer Schulzeit außerschulische Qualifikationen erworben haben (Auslandaufenthalt, Praktikum mit Chemiebezug, Teilnahme an „Jugend forscht“ etc.), legen Sie unbedingt entsprechende Unterlagen bei.

Zum Eignungsgespräch werden wir Sie elektronisch einladen, deswegen ist es sehr wichtig, dass Ihre Kontaktdaten (E-mail-Adresse, Telefonnummer) korrekt angegeben sind.

Für Bewerber/innen mit einem weiten Anfahrtsweg besteht die Möglichkeit das Eignungsgespräch per Videokonferenz durchzuführen.

Informationen zur formalen Ausgestaltung des Eignungsfeststellungsverfahrens finden Sie in der Prüfungsordnung (S. 24-26, § 3a (5) [1-7]) für den Bachelorstudiengang Chemie:

Ausführungsbestimmungen Bachelor Chemie (2012)

 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:

Allgemeine Informationen Bachelor Chemie

 

Wir freuen uns, Sie demnächst kennen zu lernen und zum kommenden Wintersemester am Fachbereich Chemie begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Marcus Rose

Studiendekan des Fachbereiches Chemie