Studienangebot einleitende Worte

Chemische Studiengänge an der TU Darmstadt

Die Chemie ist eine praxisorientierte Wissenschaft. Die Praxis-orientierte Ausbildung von Studierenden im Laboratorium ist daher die Grundlage des Chemiestudiums sowie der chemienahen Studiengänge. Hier werden Stoffkenntnisse vermittelt, der praktische Umgang mit Chemikalien und Apparaturen gelehrt sowie Arbeitstechniken im Bereich der chemischen Synthese und Analytik geübt. Studierende erlernen dabei auch die sorgsame und verantwortungsvolle Handhabe von Gefahrstoffen und werden so mit Aspekten der Laborsicherheit und des Umweltschutzes vertraut.

 

Das Chemiestudium

Die moderne Chemie ist mit vielen anderen Wissenschaftsdisziplinen eng verbunden (Biologie, Physik, Materialwissenschaften oder Informatik). Auch innerhalb der Chemie verschwinden die Grenzen zwischen den traditionellen Teilgebieten zunehmend. Diese Entwicklung schlägt sich auch in der Chemieausbildung nieder.

Ziel des Chemiestudiums ist nicht nur der Erwerb chemischer Kenntnisse, sondern auch die Befähigung zu selbständigem Denken und verantwortlichem Handeln. Das Studienangebot besteht aus einem gestuften Bachelor-/Master-Studiengang, einem Lehramtsstudiengang für das gymnasiale (mit 2. Fach) und einem für das berufliche (Chemietechnik) Lehramt. Die Ausbildung im Bachelor-Studiengang / Grundstudium erfolgt in Anorganischer, Organischer, Physikalischer, Technischer Chemie, Biochemie und Makromolekulare Chemie in Form von Vorlesungen, Übungen, Seminaren und vor allem Laborpraktika. Darüberhinaus ergänzen Lehrveranstaltungen in Mathematik und Physik, Toxikologie und Chemikalienrecht das Fächerspektrum. Im Rahmen des Masterstudiums besteht neben einer Fortführung der Chemie-Ausbildung auf Fortgeschrittenem-Niveau eine Vertiefungsmöglichkeit in einem der 6 genannten Fachgebiete.

 

Chemienahe Studiengänge

Als Alternative zum klassischen Chemiestudium bieten wir weiterhin einen interdisziplinären Studiengang Biomolecular Engineering an. Hier werden auf einer soliden organisch-chemischen, physikalisch-chemischen und biochemischen Grundlage Fragenstellungen der molekularen Biowissenschaften und Biotechnologie aufgegriffen mit dem Wissen und den Methoden der Chemie angegangen. Der Studiengang Biomolecular Engineering hat ebenso wie der Studiengang Chemie vor allem im Masterstudiengang starken Forschungsbezug und schlägt außerdem eine Brücke zu den Molekularen Biowissenschaften, die in diesem Studiengang einen Anteil von ca. 50 Prozent ausmachen.

An der TU Darmstadt werden außerdem verschiedene Lehramtsstudiengänge mit Chemiebezug angeboten.

 

Durch Anklicken der einzelnen Studiengänge im Auswahlmenü (links) erhalten Sie weiterführende Informationen zu den jeweiligen Studiengängen.