Bis-NHC

Bis-NHC

Im Arbeitskreis Plenio wurden mehrere Bis-NHC-Komplexe hergestellt und deren katalytische Aktivität in ringschließenden Metathesereaktionen getestet. Als entscheidend für die Geschwindigkeit der Metathese gilt die Geschwindigkeit der Abspaltung des labilsten Liganden, sodass eine freie Koordinationsstelle entsteht. Wie labil die Bindung zu diesem Liganden ist, ist wiederum abhängig von der Bindungssituation der Ru-NHC-Bindung zwischen Ru und NHC.

Informationen über Bindungsstärken sind mit dynamischer NMR-Spektroskopie erhältlich. Durch die Analyse der Rotationsbarrieren/Bindungsstärken in verschiedenen Bis-NHC-Systemen konnten wir Beiträge zur Charakterisierung der NHC-Liganden sowie deren Einfluss auf die katalytische Aktivität der Komplexe leisten.

Mitarbeiter auf diesem Gebiet

Name Raum Tel. E-Mail



L2|07 8-21829

Publikationen

1 A. Kolmer, L. Kaltschnee, V. Schmidts, L. H. Peeck, H. Plenio, C. M. Thiele, The influence of electronic modifications on rotational barriers of bis-NHC-complexes as observed by dynamic NMR spectroscopy, Magn. Reson. Chem. 2013, 51, 695–700.