ultra-fast

ultra-fast

Die im Arbeitskreis Frydman (Weizmann Institute of Science) entwickelte single-scan Methode bemüht Prinzipien aus dem Imaging (vgl. MRT) um mit einem einzigen Scan ein ganzes mehrdimensionales NMR-Spektrum aufzunehmen. Trotz der inhärenten Unempfindlichkeit der Methode ist ihr unschlagbarer Vorteil ihre Geschwindigkeit.

Wir wollen diese Methode in Kooperation mit dem Arbeitskreis Giraudeau (Université de Nantes) zur Verfolgung von Reaktionen verwenden. In einer ersten Publikation konnten wir zeigen, dass ultra-fast NMR auch zur Messung von RDCs verwendet werden kann.

Mitarbeiter auf diesem Gebiet

Name Raum Tel. E-Mail

passende Publikationen

1 P. Giraudeau, T. Montag, B. Charrier, C. M. Thiele, Fast access to residual dipolar couplings by single-scan 2D NMR in oriented media, Magn. Reson. Chem. 2012, 50, S53–S57Corrigendum.