NMR-Pulssequenzen verstehen (SS13)

NMR-Pulssequenzen verstehen (SS 2013)

Die Veranstaltung „NMR-Pulssequenzen verstehen“ soll vor allem dazu dienen, zu verstehen wie aus abstrakten NMR-Pulssequenzen NMR Spektren werden. So können die zur Strukturaufklärung verwendeten Spektren besser interpretiert werden und Artefakte erkannt werden.

Die besprochenen NMR-Pulssequenzen umfaßen sowohl 1D wie auch 2D NMR Methoden (mit Schwerpunkt auf letzteren). Nach Abschluß der Vorlesung soll der Hörer zur selbständigen Strukturlösung organischer Verbindungen in der Lage sein.

Zur Aufnahme der Spektren sei noch auf den Selbstmesskurs von Herrn Meusinger hingewiesen.

Die Veranstaltung nicht wie ursprünglich angekündigt am 19. April, sondern beginnt am Dienstag, den 23. April, 09:50 Uhr in Raum L2|04 F2 und findet dort immer dienstags statt.

Die Vorlesung vom 11. Juni wird auf Donnerstag, den 6. Juni in L2|04 F2 verschoben.

Die Vorlesung vom 2. Juli wird auf Donnerstag, den den 11. Juli in L2|04 F4 verschoben.

Die Vorlesung am 9. Juli findet ausnahmsweise in L4|02 338 statt.

Die Termine finden sich auch in TUCAN.

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.