NMR-Pulssequenzen verstehen (SS11)

NMR-Pulssequenzen verstehen (SS 2011)

Die Veranstaltung „NMR-Pulssequenzen verstehen“ soll vor allem dazu dienen, zu verstehen wie aus abstrakten NMR-Pulssequenzen NMR Spektren werden. So können die zur Strukturaufklärung verwendeten Spektren besser interpretiert werden und Artefakte erkannt werden.

Die besprochenen NMR-Pulssequenzen umfaßen sowohl 1D wie auch 2D NMR Methoden (mit Schwerpunkt auf letzteren). Nach Abschluß der Vorlesung soll der Hörer zur selbständigen Strukturlösung organischer Verbindungen in der Lage sein.

Zur Aufnahme der Spektren sei noch auf den Selbstmesskurs von Herrn Meusinger hingewiesen.

Die Veranstaltung begann am Montag, den 18. April, 8.15 Uhr im HS L2-03-06 und findet dort immer montags statt.

neue Ausnahme: Montag, 6.6.2011 wird verlegt auf Mi, 29.6.2011, L2/02/544, 17.00 (s.t. !)

Der Zusatztermin findet statt am 19.7.2011 um 10.00 Uhr in Raum L2/02/544 (Seminarraum AK Reggelin).

Vorlesungsmaterial (so vorhanden) wird ins TUCAN hochgeladen.