GDEZI

Eduard-Zintl-Institut für Anorganische und Physikalische Chemie

 

Kolloquium im SoSe 2019

Hier finden Sie das aktuelle Vortragsprogramm

Professoren der Physikalischen Chemie

Emeriti und Pensionäre der Physikalischen Chemie

Alarich-Weiss-Preis 2018 für Jurek Schneider

Foto von Jurek Schneider (privat)
privat: Jurek Schneider

Aus Anlass seines 70. Geburtstages haben die Schüler von Professor Alarich Weiss 1995 einen Preis für exzellente Arbeiten in Physikalischer Chemie an der Technischen Universität Darmstadt gestiftet. Damit wird jährlich eine hervorragende Master-Arbeit von Studierenden im Fachbereich Chemie (Eduard-Zintl-Institut) ausgezeichnet. Der Alarich-Weiss-Preis ist mit 500 € dotiert. Über die Auswahl entscheidet ein Kuratorium bestehend aus Vertretern der Industrie und der Hochschule.

Der diesjährige Preisträger ist Herr Jurek Schneider, der seine Masterarbeit im Arbeitskreis von Herrn Prof. Dr. Florian Müller-Plathe (Physikalische Chemie) angefertigt hat. Jurek Schneider hat Bachelor- und Masterstudium an der TU Darmstadt absolviert. Die Blitzfällung von Polymeren aus Lösung ist ein relativ neuer Prozess, mit dem Polymernanoteilchen gut definierten und einheitlichen Durchmessers auf einfache Weise erzeugt werden können. Unverstanden bleibt dabei immer noch, wieso diese Nanoteilchen nicht zu größeren Aggregaten verklumpen. Diesem Problem nähert Jurek Schneider sich durch molekulare Simulation und zwar durch die Adaptation eines neuen Verfahrens, der so genannten Slip-Spring Dissipative Particle Dynamics. Hinter dem sperrigen Ausdruck verbirgt sich ein molekulares Simulationsverfahren, das einerseits genau genug ist, um der komplexen Dynamik bei der Zusammenlagerung von Polymermolekülen Rechnung zu tragen, andererseits aber so effizient, dass die erforderlichen großen Abmessungen und langen Zeiten der Simulationen bewältigt werden können. Jurek Schneider hat mit seiner Masterarbeit den Grundstein dafür gelegt, dass die Polymerblitzfällung in Zukunft verstanden werden kann.

Der Preis wurde im Rahmen eines Festkolloquiums am 16. Mai um 17.15 Uhr im Hörsaal L2 03 / 05 der Chemischen Institute, TU Darmstadt Lichtwiese, Alarich-Weiss-Str. 6 verliehen.

Alarich-Weiss-Preis 2017 für Thomas Fuchs und Torben Schmidt

Alarich-Weiss-Preis 2016 für Marc Jäger