iGEM-Team der TU gewinnt mehrere Preise

06.11.2019

iGEM-Team der TU gewinnt mehrere Preise

Das iGEM-Team der TU Darmstadt 2019.
Das iGEM-Team der TU Darmstadt 2019.

Beim diesjährigen iGEM-Wettbewerb in Boston (USA) hat das Team der TU Darmstadt in mehreren Kategorien Preise gewonnen, unter anderem eine Goldmedaille und zwei Sonderpreise. Ziel des Wettbewerbs (iGEM steht für international genetically engineered machine competition) ist es, mit Hilfe der synthetischen Biologie Lösungsansätze für abstrakte und reelle Probleme zu entwickeln und sich im internationalen Maßstab zu vernetzten.

Dieses Jahr hatten sich Studierende der Biologie, Chemie, Biomolecular Engineeering und Informatik zu einem Team zusammengefunden, um gemeinsam ein standardisiertes Herstellungsverfahren für Virus-like particles (VLPs) zu entwickeln. VLPs sind Proteinhüllen, die äußerlich Viren nachahmen, allerdings keine Nukleinsäuren enthalten und somit auch nicht infektiös sind. Aufgrund ihrer vielen Eigenschaften bieten VLPs eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten.

zur Liste