Startseite Aktuelles

  • 25.11.2021

    Eisen statt kritischer Hightech-Metalle

    Professorin Ulrike Kramm, Sprecherin des neuen SFB. Bild: Mathias Daum

    Neuer Sonderforschungsbereich der TU Darmstadt forciert nachhaltige Ressourcennutzung

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den neuen Sonderforschungsbereich „Eisen, neu gedacht!“ unter Federführung des Fachbereichs Chemie der TU Darmstadt bewilligt. In über 20 Teilprojekten werden Forschende aus fünf Universitäten und einem Max-Planck-Institut untersuchen, wie sich bedenkliche Metalle in technischen Anwendungen durch Eisen ersetzen lassen.

  • 25.11.2021

    PD Dr. Stefan Immel mit Athene-Preis für Gute Lehre ausgezeichnet

    PD Dr. Stefan Immel. Bild: Gregor Rynkowski

    Für sehr gute Lehre und eine herausragende Vorlesung, die in der Ausgestaltung und Darstellung als online-Vorlesung außergewöhnlich ansprechend ist, erhielt PD Dr. Stefan Immel am 24. November den Athene-Preis für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch-Stiftung.

  • 25.11.2021

    Menschlichkeit und Diversität in den Naturwissenschaften

    Das Projekteam: (v.l.n.r) Kilian Heckenberger, Miriam Seebach, Han Dittmar und Melissa Meinel. Bild: Lars Möller

    Studierenden-Team erhält Hessischen Hochschulpreis und Athene Sonderpreis für Ringvorlesung

    Für die Ringvorlesung „Naturwissenschaftler:innen in Gesellschaft, Akademie und Industrie – Hürden und Chancen“ (NaGAI) sind vier Promotions- und Masterstudierende aus dem Fachbereich Chemie der TU Darmstadt heute (25.11.) als studentische Initiative mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre und dem Athene Sonderpreis Gender- und Diversitysensible Lehre der TU Darmstadt ausgezeichnet worden.

  • 19.11.2021

    Quantenchemie für mehr Nachhaltigkeit und Mikro-RNAs in der Medizin

    Professorin Dr. Vera Krewald. Bild: Gregor Rynkowski

    Forscherinnen der TU erhalten Dr. Hans Messer Stiftungspreis

    Der diesjährige Dr. Hans Messer Stiftungspreis würdigt zwei Chemikerinnen, die sich auf ungewöhnlichen Pfaden ihrer Disziplin bewegen. Assistenzprofessorin Dr. Vera Krewald, seit 2018 Leiterin der Arbeitsgruppe für Theoretische Chemie an der TU Darmstadt, hat ihren Laborkittel schon vor über zehn Jahren abgelegt und konzentriert sich seitdem auf die Berechnung von chemischen Reaktionen im Kontext der Energie- und Rohstoffwende.

  • 10.11.2021

    Klein, aber fein – bessere Wirkstoffe durch die Verdrängung von Wasser!

    Die strategische Einführung einer Methylgruppe (gestrichelte gelbe Linie) erlaubt die Verdrängung eines ungünstigen Wasser-Moleküls (blaue Kugel) in der Bindungstasche des Proteins FKB51 (graue Oberfläche). Quelle: Pdb-ID 7APQ

    Die maßgeschneiderte Entwicklung von Wirkstoffen, die passgenaue an krankheitsrelevante Protein binden, ist die hohe Kunst der Medizinalchemie, mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten von der Behandlung von Depression und Diabetes bis hin zu besseren antiviralen Medikamenten. Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, kommt es dabei auf jedes Atom an! Ein besonderes Problem stellt die molekulare Manipulation von Wassermolekülen dar, die allgegenwärtig in unseren Zellen vorkommen.

  • 30.09.2021

    Wir freuen uns auf das Wintersemester!

    Foto: Diana Grytsku - de.freepik.com – © <a href='https://de.freepik.com/fotos/menschen'>Menschen Foto erstellt von diana.grytsku - de.freepik.com</a>

    Ab 18. Oktober 2021 beginnt das Wintersemester. Wir begrüßen herzlich alle Studierenden, die sich neu eingeschrieben haben und freuen uns über weitere Anmeldungen zum Studium.

    Alle Praktika werden in Präsenz stattfinden, ebenso wie zahlreiche Vorlesungen, Übungen und Seminare. Selbstverständlich bieten wir alle Lehrveranstaltungen hybrid an, so dass wir Ihnen diese auch live und in aufgezeichneter Form zur Verfügung stellen können. Dieses Angebot gilt selbstverständlich nicht nur für Studienanfänger*innen, sondern für alle Studierende unseres Fachbereichs.

    Wir dürfen Sie herzlich bitten, falls Sie noch nicht geimpft sind, dies nachzuholen. Nutzen Sie die Chance, dies macht für uns alle die sichere Umsetzung des Wintersemesters wesentlich einfacher.

    Herzliche Grüße, Ihr Dekanatsteam

  • 30.09.2021

    Nachhaltige Polymere: Viel mehr als Plastik

    Professor Nico Bruns

    Nico Bruns besetzt ab 1. Dezember „Nachhaltigkeitsprofessur“ an der TU

    Nachhaltige Polymere stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Professor Nico Bruns. Der 45-Jährige wechselt zum 1. Dezember aus Glasgow an den Fachbereich Chemie und besetzt an der TU Darmstadt eine der vom Land geförderten Professuren, die explizit dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet sind.

  • 30.09.2021

    Kombination von operando-Spektroskopie mit DFT erlaubt grundlegendes Verständnis von Ceroxid-Katalysatoren

    Kombination von operando-Spektroskopie mit DFT zur Aufklärung der Wirkungsweise von Katalysatoren. Entnommen aus Ziemba et al., Acc. Chem Res. 54 (2021) 2884.

    Ceroxid (CeO2) ist schon jetzt eine Schlüsselkomponente vieler Katalysatoren, und wird daher von experimenteller und theoretischer Seite intensiv erforscht. Die Hauptaufgabe von CeO2 besteht darin, die Oxidationsaktivität von Katalysatoren zu erhöhen, welche wesentlich von der Aktivierungsenergie für die Erzeugung von Sauerstoffleerstellen abhängt. Diese besondere

  • 22.09.2021

    Hessischer Rundfunk über schaltbare Antikörper

    Auf therapeutischen Antikörpern ruht eine große Hoffnung der Krebstherapie. Forschende der Arbeitsgruppe Angewandte Biochemie am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt und der Firma Merck haben nun einen Weg gefunden, Antikörper erst am Tumor selbst zu aktivieren. Dank dieser „schaltbaren Antikörper“ lassen sich unerwünschte Nebenwirkungen in gesundem Gewebe vermeiden. Der Hessische Rundfunk hat

  • 20.09.2021

    Neue Katalysatoren: „Hessen schafft Wissen“ zu Gast bei Prof. Kramm

    Was sind Katalysatoren und welche Lösungen bieten sie für die Energiewende? Diesen Fragen geht der Science Reporter von „Hessen schafft Wissen“ im Interview mit TU-Professorin Ulrike Kramm nach. Kramm ist Professorin am Fachbereich Chemie der TU und entwickelt mit ihrer interdisziplinären Arbeitsgruppe neue Materialien, die als Katalysatoren für energierelevante Reaktionen

  • 20.09.2021

    Dr.-Ing. Felix Herold erhält Walter-Benjamin-Stipendium

    Dr.-Ing. Felix Herold

    Felix Herold konnte im März 2021 erfolgreich seine Promotion zum Thema kohlenstoffbasierter Oxidehydrierungskatalysatoren bei Prof. Bastian Etzold abschließen, und erhält nun ein Post-Doc Stipendium im Rahmen des Walter-Benjamin-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Mit Hilfe des Walter-Benjamin-Stipendiums wird er seine Forschungsarbeiten

  • 07.09.2021

    Wasserstoff-Gewinnung im großen Stil

    An metallischen Netzen wird Wasser elektrochemisch zu Wasserstoff und Sauerstoff gespalten, welche als Gasblasen entweichen

    Teams der TU Darmstadt forschen im Rahmen des Leitprojekts H2Giga

    Grüner Wasserstoff, der mit Energie aus regenerativen Quellen erzeugt wird, ist einer der wichtigsten Energieträger der Energiewende. Um die Wasserstoffwirtschaft zu unterstützen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mehrere Wasserstoff-Leitprojekte aufgelegt. Vier Teams der TU Darmstadt sind am Leitprojekt H2Giga beteiligt und bringen ihre Expertise ein, um die Technik für die Erzeugung von Wasserstoff im großen Maßstab zu entwickeln.

  • 07.09.2021

    „Die ganze Wertschöpfungskette abgebildet“

    Professor Bastian J. M. Etzold

    An der TU wird die Nutzung von Wasserstoff interdisziplinär erforscht

    Professor Bastian J. M. Etzold leitet das Fachgebiet Technische Chemie 1 im Fachbereich Chemie und beschäftigt sich mit seinem Arbeitskreis unter anderem mit den Herausforderungen durch den Wechsel hin zu einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffversorgung. Auch in die Wasserstoff-Forschung an der TU ist er intensiv eingebunden. Im Interview erklärt er, was im Wasserstoff steckt und warum die TU für die Wasserstoff-Forschung bestens aufgestellt ist.

  • 06.09.2021

    Neue Professur für Nachhaltige Funktionale Polymere

    Prof. Dr. Nico Bruns

    Prof. Dr. Nico Bruns wird ab 1. Dezember 2021 das Fachgebiet „Nachhaltige Funktionale Polymere“ am Fachbereich Chemie leiten. Seit 2013 hatte Herr Bruns eine Assoziierte Professur am Adolphe-Merkle-Institut in Fribourg (Schweiz) inne und war zuletzt seit 2018 Professor an der University of Strathclyde in Glasgow. Herr Bruns wird den Fachbereich Chemie und insbesondere die Makromolekulare Chemie mit seiner Expertise in enzymkatalysierten Polymerisationen, bio-inspirierten Materialien und

  • 19.08.2021

    Schaltbare Antikörper für die Krebstherapie

    Adrian Elter

    Veröffentlichung in „Frontiers in Immunology“

    Auf therapeutischen Antikörpern ruht eine große Hoffnung der Krebstherapie. Forschende der TU Darmstadt und der Firma Merck haben einen Weg gefunden, Antikörper erst am Tumor selbst zu aktivieren. So werden unerwünschte Nebenwirkungen in gesundem Gewebe vermieden. Die Ergebnisse der Forschung wurden in der Fachzeitschrift „Frontiers in Immunology“ veröffentlicht.