Startseite Aktuelles

  • 11.10.2018

    Mira Schwab mit Ernst-Preis ausgezeichnet

    Mira Schwab

    Thermoresponsive Helix-Schaltbarkeit in der organischen Strukturaufklärung

    Die Fachgruppe Magnetische Resonanzspektroskopie der GDCh zeichnet mit dem Ernst-Preis jedes Jahr wissenschaftliche Arbeiten von jungen Wissenschaftlern/innen aus, welche die magnetische Resonanzspektroskopie (MR) bereichern. Die Preisverleihung fand dieses Jahr in

  • 11.10.2018

    Graduated Speaker Award für Tamara Winter

    Tamara Winter

    Auf der 256th American Chemical Society Tagung, welche vom 19.-23.8.2018 in Boston (Massachusetts, USA) stattfand, war die Nachwuchsgruppe von Dr.-Ing. Markus Gallei der Makromolekularen Chemie, mit zwei Vorträgen und einem Poster vertreten. Mit über 160.000 Mitgliedern und einer jährlichen Teilnehmeranzahl von etwa 40.000 ist die ACS als die weltweit größte wissenschaftliche Community bekannt. Im Bereich Polymeric Materials: Science and Engineering (PMSE) wurde Frau Tamara Winter im Symposium Porous Polymers für ihren Vortrag „Stimuli Responsive Inverse Opal Films by Melt Shear Organization of Tailored Particle Architectures“ mit dem Graduate Speaker Award ausgezeichnet. Die von Frau Winter

  • 11.10.2018

    Posterpreis für Sebastian Schöttner

    Sebastian Schöttner

    Auf dem diesjährigen „Materials Science and Engineering“ (MSE) Kongress in Darmstadt hat Herr Sebastian Schöttner, Doktorand in der Nachwuchsgruppe von Dr.-Ing. Markus Gallei in der Makromolekularen Chemie, den 1. Posterpreis im Bereich „Prozessierung und Synthese“ erhalten. Der MSE Kongress mit seinen ca. 1500 Teilnehmern befasste sich thematisch u.a. mit den Schwerpunkten Funktionale Materialien, Biomaterialien, Prozessierung und Synthese. Hier standen vor allem neue

  • 08.10.2018

    6th Novel Enzymes

    Vom 9. – 12. Oktober 2018 findet die 6. Konferenz in der Reihe Novel Enzymes an der TU Darmstadt im Hörsaal des Alten Maschinenhauses statt. Zentrale Themen sind aktuelle Entwicklungen in der Katalyseforschung mit Enzymen. Diese natürlichen Biokatalysatoren ermöglichen energieeffiziente und umweltfreundliche Stoffumwandlungen und die Entwicklung nachhaltiger Produktionsverfahren für die chemische und pharmazeutische Industrie. Die Biokatalyse wird daher als eine Schlüsseltechnologie angesehen, mit einem hohen Potential zur globalen

  • 19.09.2018

    Nachruf Prof. Dr. Hans Neunhoeffer

    Prof. Dr. Hans Neunhoeffer. Bild: CDU Kreisverband Darmstadt-Dieburg

    Der Fachbereich Chemie der Technischen Universität Darmstadt trauert um Professor Dr. Hans Neunhoeffer, geboren am 7. Mai 1936 in Breslau, der am 4. September 2018 im Alter von 82 Jahren als Folge eines tragischen Unfalls verstarb.

    Prof. Dr. Hans Neunhoeffer war ein deutscher Chemiker und Hochschulprofessor für Organische Chemie an der Technischen Universität Darmstadt. Er studierte von 1954-59 Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin und wechselte nach dem Abschluss als Diplom-Chemiker zur Promotion an die Technische Hochschule Darmstadt in den Arbeitskreis von Friedrich Cramer. Die Promotion, das prägende Postdoktorat bei dem späteren

  • 12.09.2018

    Erfolgreiches Jahr 2018 für den AK Tietze

    Lena Müller, Doktorandin im Arbeitskreis Dr. Alesia Tietze

    Für Lena Müller, Doktorandin aus dem Arbeitskreis von Frau Dr. Alesia Tietze, verlief das Jahr 2018 bisher sehr erfolgreich. Bei dem 35. Europäischen Peptid Symposium, welches vom 27.08-31.08.2018 in Dublin (Irland) stattfand, wurden neuste und aktuelle Forschungsstände rund um Peptide und Proteine, deren Synthese und vielseitige Verwendung, vorgestellt und diskutiert. Mit der Präsentation der Arbeiten des Arbeitskreises an neuen Syntheserouten für Membranproteine konnte Lena Müller die Jury überzeugen und wurde

  • 29.08.2018

    Innungsbester kommt aus dem Fachbereich Chemie

    Anton Engel. Bild: Fachbereich Chemie

    Bei der Freisprechungsfeier der jungen Handwerker und Handwerkerinnen des Landkreises Darmstadt-Dieburg erhielten 101 Auszubildende ihren Gesellenbrief. Zu den „Innungsbesten“, die besonders geehrt wurden, gehört auch der Feinwerkmechaniker Anton Engel, der an der TU Darmstadt in der Feinmechanik-Werkstatt des Fachbereichs Chemie unter

  • 28.08.2018

    Neuer Humbold-Stipendiat im Arbeitskreis Prof. Buntkowsky

    Alexander von Humboldt-Stipendiat Dr. Vytautas Klimavičius

    Zum 1.11.2018 wird Dr. Vytautas Klimavičius als neuer Alexander von Humboldt-Stipendiat im Arbeitskreis von Prof. Gerd Buntkowsky am Fachbereich Chemie tätig. Dr. Klimavičius, der in Litauen im Bereich der magnetischen Resonanz promoviert hat, beschäftigt sich in seinem Projekt mit der Entwicklung, Erprobung und Anwendung neuartiger Biradikale für die durch Dynamische Kernspinpolarisation (DNP) verstärkte Festkörper-NMR-Spektroskopie.

  • 22.08.2018

    Nach Beleuchten bitte Schalten

    Gemischte Oxide der Metalle Zink, Gallium, Indium und Zinn stellen wichtige Funktions-materialien in der molekular basierten Elektronik dar. Aufgrund ihrer physikalischen Charakteristik erlauben sie deutlich verbesserte Eigenschaften z. B. im Vergleich zu molekular basierten organischen Halbleitern. Sie sind häufig hoch transparent und für elektronische Schaltvorgänge in Transistoren oder als Photodetektoren in sensorischen Bauteilen bestens geeignet. Die Erzeugung solcher Funktionsmaterialien erfordert jedoch eine präzise Einstellung der Umwandlungsbedingungen vom Molekül bis zum oxidischen (Ziel)Material. Hierfür werden typischerweise thermische Prozesse genutzt.

  • 20.08.2018

    Grüne Politik trifft grüne Chemie

    von links: Stadtverordneter Philip Krämer, Sascha Knauer (Sulfotools), Daniela Wagner MdB, Dr. Christina Uth (Sulfotools), Prof. Dr. Harald Kolmar (TU Darmstadt), Dr. Niklas Koch (Sulfotools)

    Am Freitag, den 17. August 2018 besuchten vom Darmstädter Bündnis '90/ Die Grünen, die Abgeordnete Daniela Wagner, MdB, und der Stadtverordnete Philip Krämer (Direktkandidat für Wahlkreis 50) am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt die Sulfotools GmbH, um sich ein Bild von den gegenwärtigen Bedürfnissen und Herausforderungen des Start-ups zu machen. In Anwesenheit des kompletten Teams stellte Frau Dr. Christina Uth das Unternehmen vor. Die Sulfotools GmbH hat einen

  • 13.08.2018

    ERC Starting Grant für Professorin Andrieu-Brunsen

    Prof. Dr. Annette Andrieu-Brunsen. Bild: Katrin Binner

    Für die aktuelle Förderrunde wählte der Europäische Forschungsrat Professorin Dr. Annette Andrieu-Brunsen vom Fachbereich Chemie der TU Darmstadt und ihr Projekt „3D-FNP Writing – Unprecedented spatial control of porosity and functionality in nanoporous membranes through 3D printing and microscopy for polymer writing“ aus, das mit rund 1,5 Millionen Euro gefördert wird.

    Die ERC Starting Grants werden vom Europäischen Forschungsrat an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis zu sieben Jahre nach der Promotion vergeben. Damit fördert die EU nach eigenen Angaben exzellente und innovative Grundlagen- und Pionierforschung

  • 12.07.2018

    Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Familie Bottling-Stiftung: Dr. Simon Krah

    Preisträger Dr. Simon Krah

    Die Familie Bottling-Stiftung hat am 27. Juni 2018 den mit 3.500 Euro dotierten Preis für eine herausragende Doktorarbeit im Fachbereich Chemie der TU Darmstadt verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Herr Dr. Simon Krah, der im Fachgebiet Biochemie in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Harald Kolmar mit Auszeichnung promovierte.

    Seine Doktorarbeit mit dem Titel „Neuartige auf Hefe-Display basierende Screening-Technologien zur Herstellung maßgeschneiderter humaner Antikörper“ zeichnet sich durch mehrere elegante Neuentwicklungen in der Herstellung bispezifischer monoklonaler Antikörper aus. Herr Krah hat in seiner Arbeit eine neue Prozesskette entwickelt, die in sehr kurzer Zeit

  • 03.07.2018

    Prof. Fessner koordiniert ERA CoBioTech-Forschungsverbund

    Ein Forschungsprojekt von Prof. Dr. Wolf-Dieter Fessner und seiner Arbeitsgruppe wird mit eine Million Euro im Rahmen des ersten ERA-CoBioTech-Programms „Biotechnology for a Sustainable Bioeconomy“ durch die EU und das BMBF gefördert. Er wird auch das gemeinschaftliche Forschungsprojekt mit sechs Partnern aus vier EU-Ländern mit einem Gesamtbudget von drei Millionen Euro für eine Laufzeit von drei Jahren koordinieren. Partner sind führende europäische

  • 17.05.2018

    Ausgezeichnete Dissertation

    Die Preisträger/innen und die Doktormütter/–väter auf der Preisverleihung. Preisträgerin des Fachbereichs Chemie ist Dr. Doreen Könning (2. Reihe, 2. v. li.). Bild: Felipe Fernandes

    Dr. Doreen Könning erhält Preis der Freunde der TU Darmstadt

    Einmal im Jahr vergibt die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e. V. den Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen für die beste Dissertation jedes Fachbereichs der TU Darmstadt. Über diese Auszeichnung durfte sich in diesem Jahr Dr. Doreen Könning freuen. Sie erhielt den Preis für ihre Arbeit „Neue diagnostische Verfahren zur Unterstützung und Kontrolle der Tumortherapie – Engineered shark antibody domains for biotechnological and biomedical applications“,

  • 03.05.2018

    Alarich-Weiss-Preis 2018 für Jurek Schneider

    Jurek Schneider_24_04_2018

    Aus Anlass seines 70. Geburtstages haben die Schüler von Professor Alarich Weiss 1995 einen Preis für exzellente Arbeiten in Physikalischer Chemie an der Technischen Universität Darmstadt gestiftet. Damit wird jährlich eine hervorragende Master-Arbeit von Studierenden im Fachbereich Chemie (Eduard-Zintl-Institut) ausgezeichnet. Der Alarich-Weiss-Preis ist mit 500 € dotiert. Über die Auswahl entscheidet ein Kuratorium bestehend aus Vertretern der Industrie und der Hochschule.